Fall­beispiel / Ober­bay­ern / Lkr. Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen: Sanierung einer Trinkwasserleitung mit Close-Fit Lining

Eine grabungs­freie Meth­ode zur Sanierung ein­er Trinkwasser­leitung kam bei den Gemein­dew­erken Garmisch-Partenkirchen zum Ein­satz. Die Meth­ode nen­nt sich Close-Fit-Lin­ing“.

Um den Anforderun­gen des Regel­w­erkes (DVGW-Merk­blatt W 403) gerecht zu wer­den und einen Investi­tion­sstau zu ver­mei­den, sind die Gemein­dew­erke Garmisch-Partenkirchen bestrebt, ver­al­tete Leitun­gen zu erneuern. Dabei set­zten die Gemein­dew­erke in einem Fall auf die Meth­ode des Close-Fit-Lin­ings.

Hier­bei wird ein zunächst gefal­tetes PE-Kun­st­stof­frohr in das beste­hende, alte Rohr einge­zo­gen. Durch Dampf und Druck ent­fal­tet sich das Rohr anschließend und schmiegt sich ohne Ringraum an das alte Bestand­srohr an. Das neu einge­zo­gene PE-Rohr ist sta­tisch selb­st tra­gend. Das Altrohr hat danach keine sta­tis­chen Funk­tio­nen mehr. Es dient nur zum Einziehen des neuen Rohres.

Close Fit Lining
Grabenloses Sanierungsverfahren Close-Fit-Lining

Vorteile der Methode

  • Außer eini­gen Kopflöch­ern (ca. alle 150 Meter) kann die Leitung graben­los und damit auch in wesentlich kürz­er­er Bauzeit ver­legt werden. 
  • Für Zubringer­leitun­gen z.B. über land­wirtschaftlich genutzte Grund­stücke, kön­nen Unan­nehm­lichkeit­en mit Grund­stücks­be­sitzern (z.B. Land­wirten) ver­mieden werden. 
  • Auch zum Ein­binden von nachträglichen Abgän­gen und Hau­san­schlüssen ist das Sys­tem geeignet. Ide­al­er­weise wer­den mit diesem Ver­fahren aber Leitungsab­schnitte saniert, welche wenig Rohrabzwei­gun­gen und Hau­san­schlüsse aufweisen. 
Gemein­dew­erke Garmisch-Partenkirchen
System
Trinkwasser / Abwasser
Regierungsbezirk
Oberbayern
Landkreis
Garmisch-Partenkirchen
Länge des öffentlichen Trinkwassernetzes
ca. 167 km
Länge des öffentlichen Abwassernetzes
ca. 134 km
Anzahl der angeschlossenen Einwohner
27.400
Kon­takt für Rückfragen
Kontaktperson
Johannes Schäffler, Abteilungsleiter der Wasserversorgung
Telefonnummer
08821 753-307
E-Mail
j.schaeffler@gw-gap.de
Website
www.gw-gap.de

Sie wollen bei der Kampagne dabei sein?

Bestellen Sie Werbe­mit­tel, teilen Sie mit uns Ihre Erfahrun­gen oder nen­nen Sie uns geeignete Veranstaltungen.