Fall­beispiel / Mit­tel­franken / Lkr. Ansbach

Ornbau: Wenn die Straßen doch schon offen sind

Wie eine Über­prü­fung 2009 ergab, waren die Straßen der Alt­stadt Orn­bau schon recht mar­o­de und umfassende Bauar­beit­en standen an. Eine gute Gele­gen­heit, um auch die Kanal- und Trinkwasser­net­ze unter den Straßen zu prüfen und zu sanieren. Oder, wie im Fall der Stadt Orn­bau, gle­ich ein neues Kanal­netz im Trennsys­tem einzuführen

Auf den Straßen der Alt­stadt Orn­bau lässt es sich gut fahren. Bis vor eini­gen Jahren war dem nicht so. Das gesamte Straßenpflaster befand sich 2009 in einem schlecht­en Zus­tand. Die Bürg­er sehn­ten die Reparat­u­rar­beit­en bere­its her­bei. Die Straßen soll­ten jedoch nicht die einzige Verbesserung für die Bewohn­er Orn­baus bleiben.

Wenn auch nicht sicht­bar, braucht auch das unterirdis­che Kanal­sys­tem regelmäßig eine Erneuerung. Es macht ja auch Sinn bei Straße­nar­beit­en gle­ich weit­ere Repara­turen mit Grabungsar­beit­en anzuknüpfen. Im Falle Orn­baus sollte gle­ich das gesamte Kanal­netz der Alt­stadt in ein Trennsys­tem” umgestellt wer­den. Abwass­er und Regen­wass­er wer­den bei diesem Sys­tem getren­nt abgeleit­et und nicht mehr durch einen gemein­samen Kanal. Weil die (Ab-)Wassermengen somit geringer aus­fall­en, bringt diese Umstel­lung für die Anwohn­er wie auch für das öffentliche Kanal­netz, einige Vorteile mit sich:

  • Durch die Kanäle fließen kleinere Wasser­men­gen, dies führt zu ein­er gerin­geren Belas­tung der Kanäle und weniger Reini­gungsaufwand für die Kläranlagen. 
  • Die Reini­gung der Abwäss­er ist gründlich­er und kostengünstiger. 
  • Über­flu­tun­gen wer­den vermieden.
  • Die Abwasserge­bühr fällt niedriger aus. 


Orn­bau
System
Abwasser
Regierungsbezirk
Mittelfranken
Landkreis
Ansbach

Testen Sie Ihr Wissen im Quiz

Testen Sie Ihr Wis­sen über Leitungsnet­ze und gewin­nen Sie mit etwas Glück Hotel-Gutscheine.