Fall­beispiel / Ober­bay­ern / Lkr. Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen: Sanierung mit Close-Fit-Lining

Eine grabungs­freie Meth­ode zur Sanierung ein­er Trinkwasser­leitung kam bei den Gemein­dew­erken Garmisch-Partenkirchen zum Ein­satz. Die Meth­ode nen­nt sich Close-Fit-Lin­ing“.

Dieses Prob­lem ken­nt bes­timmt jed­er: Verkehrsprob­leme und Stau auf­grund von Baustellen oder Grabungsar­beit­en. Oft ist die Ursache die Reparatur eines kaput­ten Rohres. Aber kann man eine undichte Rohrleitung auch inner­halb weniger Stun­den reparieren?

Die Ein­wohn­er der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen kom­men in diesen Genuss. Die Gemein­dew­erke set­zen bei der Sanierung von Leitun­gen auf eine mod­erne Meth­ode. Diese kommt fast ohne Grabun­gen aus. 

Man benötigt dazu eine kaputte Leitung und ein gefal­tetes Kun­st­stof­frohr. Um die kaputte Leitung zu repari­eren, wird das gefal­tete Rohr in die beschädigte Leitung einge­zo­gen. Mith­il­fe von Druck und Dampf ent­fal­tet sich das Rohr dann. Es nimmt wieder seine ursprünglich runde Form an. Das neue Rohr passt sich nun exakt der beschädigten Leitung an. Es entste­ht also ein Rohr im Rohr.

Diese Meth­ode nen­nt sich Close-Fit Lin­ing“. Ein mod­ernes Ver­fahren, das den Ein­wohn­ern von Garmisch-Partenkirchen einige Vorteile bringt. So bleiben ihnen zahlre­iche Verkehrsstaus und lästige Umleitun­gen erspart. Die unver­mei­d­baren kleinen Baustellen sind schnell wieder ver­schwun­den. Die Kosten sind, im Ver­gle­ich zu herkömm­lichen Repara­turen, auch um einiges geringer.

Garmisch-Partenkirchen
System
Trinkwasser und Abwasser
Regierungsbezirk
Oberbayern
Landkreis
Garmisch-Partenkirchen
Länge des öffentlichen Trinkwassernetzes
167 km
Anzahl der angeschlossenen Einwohner
27.000

Testen Sie Ihr Wissen im Quiz

Testen Sie Ihr Wis­sen über Leitungsnet­ze und gewin­nen Sie mit etwas Glück Hotel-Gutscheine.