Rückblick: Das war der Aktionstag in der Oberpfalz am 15. Mai 2019

Die lan­desweit­en Aktion­stage der Ini­tia­tive​“Schau auf die Rohre” sind eine Kom­bi­na­tion aus lokalem Medi­en­event und Infor­ma­tionsver­anstal­tung für die Bevölkerung und holen Beispiele zur Instand­hal­tung von Trinkwass­er- und Abwasser­leitun­gen vor den Vorhang. Am 15. Mai 2019 fand die Ver­anstal­tung in der Stadthalle in Bur­glen­gen­feld (Oberp­falz) statt.

Rückschau: Aktionstag in Burglengenfeld

Der Vor­mit­tag des Schau auf die Rohre”-Aktionstages in Bur­glen­gen­feld (Oberp­falz) wurde unter dem Mot­to Leitungssanierung zum Anfassen” gestal­tet. Im Rah­men eines öffentlichen Schaube­triebs wur­den mehr als 100 Schüler/​innen durch die Ausstel­lung zur Trinkwasserv­er- und Abwasser­entsorgung in Bay­ern geführt. Gemein­sam mit Mitar­beit­ern der Stadtwerke Bur­glen­gen­feld präsen­tierte Franz Trag­n­er (tat­wort) span­nende Infor­ma­tio­nen und Sta­tio­nen zum selb­st aus­pro­bieren — darunter Abhörg­eräte für die Leck­agenor­tung im Trinkwasser­netz oder Kam­er­aro­bot­er für die Über­prü­fung des Abwassernetzes.

Ein Hin­ter­grundge­spräch um 11 Uhr mit Trägern und Part­nern der Kam­pagne ermöglichte Medienvertreter/​innen einen guten Ein­blick ins Trinkwass­er- und Abwasser­sys­tem in der Oberp­falz sowie in die Schau auf die Rohre”-Kampagne.

Pressefoto Burglengenfeld C Schau Auf Die Rohre
Pressefoto Burglengenfeld (von links nach rechts): Mathias Rosenmüller, Wasserwirtschaftsamt Weiden; Rainer Zimmermann, Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz; Ann-Kathrin Behnisch, VBEW; Friedrich Gluth, Vorstand Stadtwerke Burglengenfeld
Bild: Schau auf die Rohre

Nachmittag: Infoveranstaltung zum Erfahrungsaustausch

Nach­mit­tags drehte sich bei der Infor­ma­tionsver­anstal­tung für Bürgermeister/​innen und Betreiber von Trinkwass­er- und Abwasser­net­zen alles um den Erfahrungsaus­tausch. Eine Podi­ums­diskus­sion wid­mete sich den prak­tis­chen Fra­gen und konkreten Fall­beispie­len zur Instand­hal­tung der Trinkwass­er- und Abwasser­net­ze in der Oberpfalz. 

Teilnehmer/​innen der Podiumsdiskussion:

  • Erich Englmann, Deutsche Vere­ini­gung für Wasser­wirtschaft, Abwass­er und Abfall 
  • Josef Holl­weck, Techn. Leitung, Stadtwerke Burglengenfeld 
  • Ger­hard Schmid, Tief­bauamt, Maxhütte-Haidhof 
  • Brigitte Bach­mann, Bürg­er­meis­terin, Gemeinde Birgland 
  • Win­fried Legl, Inge­nieur­büro Weiss / Neun­burg vorm Wald 

Erfahrungsaus­tausch zu den Themen:

  • Wann ist der richtige Zeit­punkt für eine Sanierung?
  • Wie nütze ich Syn­ergien in der kom­mu­nalen Infrastruktur?
  • Pla­nung und Umset­zung von Sanierungsmaßnahmen
  • Fra­gen der Finanzierung in der Leitungsinstandhaltung
  • Infor­ma­tion zur Härtefallförderung 
  • Unter­schiedliche Sanierungsver­fahren (Vor-/Nachteile)
  • Ein­bindung von Hausleitun­gen und Grundstücksentwässerung
  • Kom­mu­nika­tion hin zu Bürg­erin­nen und Bürgern